Schließen

Die Mischna - Heiligkeiten – Seder Qodashim
Hg.: Michael Krupp
Aus dem Hebräischen übersetzt und herausgegeben von Michael Krupp in Zusammenarbeit mit Jonas Leipziger, Luke Neubert, Hanna Rucks, Bernd Schröder, Frank Ueberschaer und Martin Vahrenhorst

Inhalt
Leseproben
Audio
Pressestimmen
Veranstaltungen


 
   

Erscheinungsdatum: 04.05.2015
737 Seiten, Leinen

D: 58,00 €, A: 59,70 €
CH: 77,90 F
ISBN: 978-3-458-70051-7

Auf einen Blick

Zusammenfassung

Neuübersetzung der »mündlichen Tora« auf der Grundlage der handschriftlichen Überlieferung

Die Mischna gilt als die »mündliche Tora«. Um 200 n. Chr. fasste Rabbi Jehuda ha-Nasi in ihr das rabbinische Wissen schriftlich zusammen, um der Gefahr des Abbruchs der mündlichen Traditionskette unter der römischen Besatzung des Heiligen Landes entgegenzutreten. Unterteilt in sechs Ordnungen, bildet die Mischna zusammen mit der Tora die Grundlage der Religionsgesetze des rabbinischen Judentums, die später in den beiden Talmuden und anderen religionsgesetzlichen Werken entwickelt wurden.
Nach der zweiten Ordnung Festzeiten – Seder Mo‘ed, der dritten Ordnung Frauen – Seder Nashim, der vierten Ordnung Schädigungen – Seder Neziqin und der ersten Ordnung Saaten – Seder Sera‘im erscheint nun die fünfte Ordnung Heiligkeiten – Seder Qodashim, in der die Vorschriften und Regelungen zum Jerusalemer Opferkult versammelt sind. Ein Traktat bietet eine ausführliche Beschreibung des Zweiten Tempels und seiner Anbauten sowie eine Schilderung des Tempeldienstes.