Verlag der Weltreligionen

Ein wissenschaftlicher Beirat, bestehend aus namhaften Religionswissenschaftlern, Philologen und Soziologen, begleitet die Erarbeitung der Edition in den Jahren 2005 bis 2015.

 

Prof. Dr. Jan Assmann (Antike Religionen)
Geboren 1938, Professor em. für Ägyptologie an der Universität Heidelberg. Gastprofessuren in Paris (Collège de France, École Pratique des Hautes Études), Jerusalem (Hebrew University, Dormition Abbey) und USA (Yale, Houston).

Prof. Dr. Ulrich Beck (Soziologie)
Geboren 1944, seit 1992 Professor für Soziologie an der Ludwig-Maximilians-Universität München und an der London School of Economics.
Ulrich Beck ist Herausgeber der Reihe Edition Zweite Moderne im Suhrkamp Verlag.

Prof. Dr. Klaus Berger (Christentum, Neues Testament)
Geboren 1940, Professor em. für Neutestamentliche Theologie an der Universität Heidelberg.
Übersetzung des Neuen Testaments und frühchristlicher Schriften.

Prof. Dr. Michael von Brück (Hinduismus, Buddhismus)
Geboren 1949, Professor für Religionswissenschaft und Leiter des interfakultären Studiengangs Religionswissenschaft an der Ludwig-Maximilians-Universität München, Dozentur und Studium in Indien, Mitglied mehrerer wissenschaftlicher Gremien weltweit. Forschungsschwerpunkte und Publikationen: Hinduismus, Buddhismus, interreligiöser Dialog.

Prof. Dr. Wolfgang Frühwald
Geboren 1935, Professor em. für Neuere Deutsche Literaturgeschichte an der Ludwig-Maximilians-Universität München.
1982-1987 Mitglied des Wissenschaftsrates. 1992-1997 Präsident der Deutschen Forschungsgemeinschaft. 1994-1995 Vorsitzender der Europäischen Vereinigung der Wissenschaftsorganisationen. Seit 1999 Präsident der Alexander-von-Humboldt-Stiftung. Zahlreiche Arbeiten über Mystik und Frömmigkeitsgeschichte vom Mittelalter bis zur Moderne.

  Prof. Dr. Christoph Levin (Christentum, Altes Testament)
Geboren 1950, seit 1998 Professor für Altes Testament an der Ludwig-Maximilians-Universität München. Mitglied des Verwaltungsrats der Deutschen Bibelgesellschaft, Forschungsschwerpunkte: Literaturgeschichte und Theologie des Alten Testaments, Geschichte und Religionsgeschichte des vorexilischen Israel und Juda, Hermeneutik.

Prof. Dr. Martin Mulsow (Religionssoziologie)
Geboren 1959, seit 2005 Professor für Geschichte an der Rutgers University New Brunswick NJ (USA), zuständig für Intellectual History und Early Modern European History. 2005 Gastprofessur an der École des Hautes Études en Sciences Sociales, Paris.

Prof. Dr. Angelika Neuwirth (Islam)
Seit 1991 Professorin für Arabistik an der Freien Universität Berlin, Gastprofessuren in Amman und Kairo. 1994-1999 Direktorentätigkeit am Orient-Institut der Deutschen Morgenländischen Gesellschaft Beirut und Istanbul; seit 2003 Leitung von Islam-spezifischen Projekten am Wissenschaftskolleg zu Berlin; seit 2004 Projektbetreuung am Zentrum für Literaturforschung und am SFB der FU 626 "Ästhetische Erfahrung im Zeichen der Entgrenzung der Künste", Berlin. 2006 Opus-Magnum-Förderung im Rahmen der Initiative »Pro Geisteswissenschaften«.

Prof. Dr. Peter Schäfer (Judentum)
Geboren 1943, von 1974 bis 1983 Professor für Judaistik an der Universität Köln. Seit 1983 an der Freien Universität Berlin, seit 1998 gleichzeitig Professor an der Universität Princeton. Gastprofessuren an der Hebrew University Jerusalem, am Oxford Centre for Postgraduate Hebrew Studies, an der Yale University und am Jewish Theological Seminary of America. 1994 Leibniz-Preis. 2007 Andrew W. Mellon Foundation’s Distinguished Achievement Award.

Prof. Dr. Helwig Schmidt-Glintzer
(Konfuzianismus, Daoismus, Buddhismus)
Geboren 1948, Professor an der Universität Göttingen; lehrt derzeit an der Universität Hamburg. Studium in Taiwan und Japan. 1981-1993 Professor für Ostasiatische Kultur-und Sprachwissenschaft an der Ludwig-Maximilians-Universität München. Seit 1993 Direktor der Herzog-August-Bibliothek Wolfenbüttel.
Dr. Hans-Joachim Simm
Geboren 1946, bis Ende 2009 Leiter des Insel Verlags, des Verlags der Weltreligionen und der Reihe edition unseld. Autor und Herausgeber zahlreicher Pubklikationen zur Beziehung zwischen Literatur und Religion, zur lilterarischen Klassik und zur deutschen Lyrik. Lebt als freier Schriftsteller bei Frankfurt am Main.
© Insel Verlag Anton Kippenberg GmbH & Co. KG     |     Impressum
Die Publikationen des Verlags der Weltreligionen werden gefördert durch die Udo Keller Stiftung Forum Humanum