Schließen

Karl Kardinal Lehmann

Vita Bücher
Auszeichnungen
Audio
Termine
Aktuelles


Auf einen Blick

Karl Kardinal Lehmann wurde am 16. Mai 1936 in Sigmaringen geboren. Er ist ein römisch-katholischer Geistlicher und seit 1983 Bischof von Mainz. Von 1956 bis 1964 studierte er Philosophie und Theologie an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg im Breisgau, an der Päpstlichen Universität Gregoriana in Rom und lebte dort im Germanicum-Hungaricum. 1962 wurde Lehmann von der Päpstlichen Universität Gregoriana im Fachgebiet Philosophie mit einer Dissertation zum Thema Vom Ursprung und Sinn der Seinsfrage im Denken Martin Heideggers promoviert. Ein Jahr darauf wurde er in Rom zum Priester geweiht. Von 1987 bis 2008 war er Vorsitzender der Deutschen Bischofskonferenz. Lehmann wurde von Papst Johannes Paul II. zum Kardinal kreiert.