Verlag der Weltreligionen
Auf dieser Seite finden Sie eine Auswahl an Tondokumenten des Verlags. Per Klick auf das Symbol Play starten Sie die Wiedergabe.
Weitere Audio-Dateien, Bildergalerien und Videos finden Sie bitte auf der Internetseite des Suhrkamp Verlags.

Am 4. Dezember 2012 stellte Prof. Klaus Antoni sein Buch Kojiki - Aufzeichnung alter Begebenheiten vor und diskutierte mit Prof. Irmela Hijiya-Kirschnereit über die Lebendigkeit dieser alten Mythen, die erstmals im 8. Jahrhundert ausgeschrieben wurden, im heutigen Japan.
Auf den bedeutenden Ethnologen Claude Lévi-Strauss übten Japan und seine Mythen eine große Faszination aus – das  zeigt sein Buch Die andere Seite des Mondes. Schriften über Japan.
Inwiefern diese Erzählungen und Motive auch heute noch in Literatur und Alltag ihre Bedeutung haben, konnten die beiden bekannten Japanologen spannend und vor allem kenntnisreich erzählen.
 


Am 4. Dezember 2012 stellte Prof. Klaus Antoni sein Buch Kojiki - Aufzeichnung alter Begebenheiten vor und diskutierte mit Prof. Irmela Hijiya-Kirschnereit über die Lebendigkeit dieser alten Mythen, die erstmals im 8. Jahrhundert ausgeschrieben wurden, im heutigen Japan. Hier können Sie die Begrüßung von SAKATO Masaru (Japanisch-Deutsches Zentrum Berlin) noch einmal nachhören.
Die Veranstaltung zum Nachhören in kompletter Länge finden Sie hier »


Im Thalia Theater Hamburg fand am 29. Januar 2012 eine anregende Podiumsdiskussion zu der Frage »Was ist die bessere Religion?« statt.
Diskussionsteilnehmer waren die Berliner Rabbinerin Gesa Ederberg, Petra Bahr als Kulturbeauftragte der EKD, der Islamwissenschaftler Thomas Bauer, der Sinologe Helwig Schmidt-Glintzer sowie der Religionswissenschaftler Michael von Brück.
Mit einer Einführung von Dr. Cai Werntgen (Udo-Keller-Stiftung Forum Humanum) und moderiert von Dr. Thomas Sparr (Suhrkamp-Verlag) erlebte das Publikum eine sehr spannende und lebhafte Diskussion.
In unserer Mediathek finden Sie einige Fotos zur Veranstaltung, auf den Internetseiten der Nordelbischen Evangelisch-Lutherischen Kirche einen Bericht über das Symposium.


01:32:00

Peter Schäfer spricht über die Ursprünge der jüdischen Mystik. Im Anschluss: Diskussion mit Christoph Markschies (Humboldt-Universität Berlin) und Micha Brumlik (Goethe-Universität Frankfurt am Main).


Der Verlag der Weltreligionen wurde im Rahmen der Leipziger Buchmesse 2007 erstmals der Öffentlichkeit präsentiert. Der Verlagsleiter Hans-Joachim Simm stellt das Projekt in seinen Grundzügen vor.

Mehr zum Verlag der Weltreligionen

Aufgenommen am 22.03.2007 in Leipzig


19 Min.

Im Rahmen der Leipziger Buchmesse 2007 wurde der Verlag der Weltreligionen erstmals öffentlich vorgestellt. Zu diesem Anlaß hielt der Religionswissenschaftler Michael von Brück eine Rede zum Thema Hoffnung oder Angst? Neue Religionsphänomene und moderne Gesellschaft.

Mehr zum Verlag der Weltreligionen

Aufgenommen am 22.03.2007 in Leipzig


25 Min.

Sie hören die Rede der Verlegerin Ulla Unseld-Berkéwicz zur Präsentation des Verlags der Weltreligionen im Rahmen der Leipziger Buchmesse 2007.

Mehr zum Verlag der Weltreligionen

Zu den Reden von Hans-Joachim Simm (Leiter des Verlags der Weltreligionen) und Michael von Brück (Wissenschaftlicher Beirat).

Aufgenommen am 22.03.2007 in Leipzig


18 Min.
© Insel Verlag Anton Kippenberg GmbH & Co. KG     |     Impressum
Die Publikationen des Verlags der Weltreligionen werden gefördert durch die Udo Keller Stiftung Forum Humanum